Zwischen Training und Arbeit

20.06.2016
02/2016
  • Unternehmen

Stämpfli bietet alle zwei Jahre eine vierjährige KV-Lehre für leistungsorientierte Sportlerinnen und Musiker an. Die verlängerte Lehre eröffnet uns die Möglichkeit, genügend Zeit in den Sport zu investieren und daneben eine gute Grundausbildung zu erlangen. Ja genau, bei uns steht der Sport an erster Stelle. Die Arbeits- und Freizeit richtet sich voll nach dem Sport, nur die Schultage sind fix und unvermeidbar. Das Bildungszentrum für Wirtschaft und Dienstleistung ist die einzige Schule in Bern, die eine Sport-KV-Lehre anbietet. Mit unserem Sportengagement können wir die kaufmännische Lehre nicht in drei Jahren abschliessen, daher dauert sie vier Jahre.

Sport, Schule, Familie und Freunde unter einen Hut zu bringen, ist nicht einfach. Es zehrt an den Reserven, doch uns beiden ist bewusst, wieso wir das tun und was wir erreichen wollen. Tristan Reist, 1. Lehrjahr, spielt Eishockey bei den No­vizen Elite des SC Bern Future. «Ich möchte eines Tages professionelles Eishockey betreiben, und dafür arbeite ich tagtäglich.» Michelle Schmied, 3. Lehrjahr, spielt Handball beim DHB RW Thun in der Spar Premium League 1. «In einem handball­begeisterten Land wie Deutschland professionell Handball zu betreiben, wäre mein Traum.»

Bereits um 7.30 Uhr startet Michelle mit dem ersten Training in den Tag. «Anfangs war es schwierig, so früh zu trainieren. Mit der Zeit wurde es jedoch zum Alltag.» Morgens arbeitet Michelle meist zwei Stunden. «Durch das frühe Training am Morgen fühle ich mich den Tag hindurch ausgeglichen. Die Mittagszeit verbringe ich meistens mit anderen Lernenden, wodurch sich auch ein privater Austausch unter Gleichaltrigen ergibt.»

Für Tristan steht nach 3½ Stunden Arbeit am Nachmittag das Abendtraining an. «Dies ist für mich immer die Krönung des Tages und eine tolle Ergänzung. Mit Freude und Leidenschaft sein Hobby zu betreiben, macht den intensiven Alltag abwechslungsreich. Dank der zentralen Lage von Lehrbetrieb, Schule und Eisstadion sind alle relevanten Orte schnell und praktisch zu erreichen.»

Trotz dem strengen Alltag empfinden wir beide die Trainingseinheiten immer noch als tolle Ergänzung zum Schul- und Arbeitsalltag. Unsere grosse Leidenschaft mit Freunden zu teilen, macht uns umso mehr Spass und treibt uns an, jeden Tag aufs Neue unsere Höchstleistungen zu erbringen. Wir sind dankbar, dass Stämpfli uns dies ermöglicht.