SRG SSR idée suisse und Printing on Demand

20.06.2006
  • Kunden

Entgegen dem heute gültigen Prinzip, sich auf die eigenen Kernkompetenzen zu beschränken, betreiben verschiedene Unternehmen noch ihre eigene «Hausdruckerei». Vorwiegend marketing- und büronahe Dokumentationen, welche schnell zur Verfügung stehen müssen, werden dort hergestellt, weil sich dazu früher der Weg über die Auftragserteilung an einen Drucker als zu umständlich erwiesen hat. Die eingesetzte Vervielfältigungstechnologie hat sich natürlich auch in diesen «Hausdruckereien» ebenso weiterentwickelt wie bei uns: vom Buchdruck über den (Klein-)Offsetdruck zum Digitaldruck.

Was sich ebenfalls weiterentwickelt hat, ist die standardmässig zur Verfügung stehende Internet-Kommunikationsinfrastruktur für die Vernetzung der Publikationsprozesse. Aus diesem Grund – und dank der minimalen Vorlaufzeit des Digitaldrucks – ist es heute möglich, auf Abruf innert kürzester Zeit aktuelle und zielgenaue Printpublikationen herstellen zu lassen. Endlich müssen die dazu benötigten Spezialmaschinen nicht mehr im eigenen Haus betrieben werden. Wichtig ist, dass man den richtigen Partner wählt: Stämpfli On Demand.

Unser Kunde SRG SSR idée suisse, Media Services, hat sich vor allem aus wirtschaftlichen Gründen entschieden, das «fremde Know-how» nicht mehr länger im eigenen Haus aufrechtzuerhalten. Im Jahre 2005 wurde der Entscheid gefällt, alle diesbezüglichen Aufgaben an die Stämpfli Publikationen AG zu übertragen. Seither sind wir der Partner, welcher für die SRG täglich neu die Brücke von Generaldirektion/Büro/Marketing in die Welt der Publikationen schlägt. Lesen Sie bitte den folgenden Bericht von:

Hans-Joachim Schmitz, SRG SSR idée suisse, Media Services

Media Services ist eine eigenständige Dienstleistungseinheit der SRG SSR idée suisse und verfügt über spezialisiertes Know-how im Broadcasting-(Rundfunk-)Umfeld. Organisiert als Shared Services Center (gemeinsam benutztes Dienstleistungszentrum), bietet Media Services vielfältige Produkte und Dienstleistungen zur professionellen Unterstützung des SRG-SSR-Konzerns an. Die Aufgabe und das Ziel von Media Services ist, den SRG-SSR-Konzern, d.h. die Unternehmenseinheiten Radio und Fernsehen, die Tochtergesellschaften und die Generaldirektion, aber auch externe Kunden in ihrer Tätigkeit zu unterstützen. Dabei konzentriert sich das Angebot von Media Services auf die Geschäftsfelder, die nicht zum jeweiligen Kerngeschäft der Kunden gehören, also zum Beispiel auch auf die Herstellung von Drucksachen.

Ausgangslage

Das Repro-Center als Bestandteil des Service-Centers Logistik erbrachte bis 2005 mit drei Personen (2,5 Personalkapazitäten) eine Vielzahl von Dienstleistungen in den Bereichen Druck und Vervielfältigung. Trotz dem guten Umsatz schrieb es im Jahr 2004 Verlust. Im Jahr 2005 musste entsprechend mit einem weiteren Defizit gerechnet werden.

Als im Herbst 2004 die Generaldirektion ausserdem einen jährlich wiederkehrenden Grossauftrag strich, unternahm das Service-Center Logistik folgende Kompensationsbemühungen:

Anfang 2005 verschärfte sich die Situation im Repro-Center noch einmal. Als Folge der Sparmassnahmen bei den Hauptkunden Generaldirektion, Media Services und swissinfo wurden dem Repro-Center immer weniger Aufträge erteilt. Trotz grössten Anstrengungen konnten keine namhaften Neuaufträge akquiriert werden. Zudem war es nicht möglich, den Maschinenpark und die Personalkapazitäten prozentual zum Umsatz zu reduzieren, weil sonst die meisten Dienstleistungen nicht mehr hätten angeboten werden können. Dies führte zu ersten Gesprächen mit Stämpfli Publikationen AG.

Verhandlungen und Abklärungen

Das Unternehmen Stämpfli bot uns an, die Drucksachen für uns zu erledigen. Unsere Logistikabteilung schaute sich auch bei anderen Firmen um. Kriterien waren u.a. die Nähe zur SRG SSR und der Offsetdruck.

Bald wurde entschieden, nur noch mit Stämpfli weiter zu verhandeln. Eine externe Firma überprüfte die getroffene Vereinbarung. Auch sie kam zum Schluss, dass auf dem Platz Bern Stämpfli unsere Bedürfnisse abdecken kann. Eingeholte Referenzen sind zu unserer vollen Zufriedenheit ausgefallen.

Der Stab der Generaldirektion entschied im Juni 2005, das eigene Repro-Center aus wirtschaftlichen Gründen auf Ende 2005 aufzulösen.

Wer ist bei der SRG SSR für die Abwicklung der Druckaufträge zuständig?

Zuständig ist das Service-Center Logistik und innerhalb dessen das Team Gebäudemanagement. Dieses hat die operationelle Führung bei Immobilienprojekten von GD/MSC/Swissinfo und unterhält die Gebäude Giacomettistrasse 1 und 3 in Bern.

Diesem Team angegliedert ist der Bereich Post- und Printservices (PPS). Dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen die Druckaufträge entgegen und gewährleisten mit ihrer Kontrolle die einwandfreie Abwicklung. Die Aufträge mit den entsprechenden Dokumenten werden dann elektronisch oder in Printform weitergeleitet. Das Team ist auch für die termingerechte Abholung der Drucksachen und ausserdem für die gesamte Postabwicklung, die Büromaterialverwaltung und den Unterhalt des Wagenparks verantwortlich.

Rückblick und Ausblick

Die Zusammenarbeit begann am 1. Januar 2006. Nach kleineren Anfangsschwierigkeiten hat sie sich erfreulich entwickelt. Die Bedenken der internen Auftraggeber konnten in zeitlicher wie qualitativer Hinsicht zerstreut werden. Wir freuen uns auf eine weitere erspriessliche Zusammenarbeit.