Engagement für kompetente und leistungsfähige Gemeinden

20.12.2010
04/2010
  • Kunden

Der Schweizerische Gemeindeverband (SGV) ist der Dachverband der Gemeinden in der ganzen Schweiz. Aktuell sind rund 1820 oder über 70 Prozent aller Gemeinden und Städte Mitglied des Verbandes. Seine wichtigsten strategischen Ziele sind die Stärkung der Stellung der Gemeinden als Grundlage unseres föderativen Systems sowie die Stärkung der Kompetenz der Gemeinden als Erbringer zahlreicher Dienstleis­tungen für die Bürgerinnen und Bürger. Zu diesem Zweck setzt sich der SGV ein für die Interessen der insbesondere kleineren und mittleren Gemeinden gegenüber dem Bundesrat, im eidgenössischen Parlament und in der Bundesverwaltung.

Themenpalette ist breit

Die politische Arbeit des Verbandes hat dank der Verankerung der Mitwirkungsrechte der Gemeinden und Städte in der Bundesverfassung (Art. 50) sowie im Vernehmlassungsgesetz stark zugenommen. Der SGV hat im letzten Jahr zu über 40 Vorlagen des Bundes Stellungnahmen verfasst. Er wirkt ausserdem in Gremien mit, in denen Bund, Kantone und Gemeinden gemeinsam Lösungen erarbeiten, zum Beispiel in der Tripartiten Agglomerationskonferenz oder im Projekt Raumkonzept Schweiz. Weitere aktuelle Themen sind E-Government, Registerharmonisierung, Armutsbekämpfung, Stromliberalisierung, Service public und die Schaffung eines eidgenössischen Fachausweises «Gemeindefachfrau/Gemeindefachmann». Der SGV ist zusammen mit dem Schweizerischen Städteverband auch Patronatsorganisa­tion der alle zwei Jahre in Bern stattfindenden Kommunalmesse Suisse Public. Die Geschäftsstelle, bei der auch die SGV-Tochter ROD Treuhand AG ihre Büros hat, befindet sich in Schönbühl.

Wachsende Ansprüche

Die Gemeindelandschaft ist in Bewegung – vielerorts sind Reformen und Fusionen im Gang. Nur starke, kompetente und leistungsfähige Gemeinden können den wachsenden Ansprüchen der Einwohnerinnen und Einwohner, aber auch der Wirtschaft genügen. Leistungsfähigkeit und Professionalität entscheiden über die Zukunft der Gemeinden. Mit seinen Dienstleis­tungen will der SGV dazu beitragen, dass auch kleinere und mittelgrosse Gemeinden vom Wissen und von den Erfahrungen grösserer Gemeinden profitieren können, dass den Gemeinden miliztaugliche Methoden und Werkzeuge für die Gemeindeführung zur Verfügung gestellt werden und dass die Arbeit in den Gemeindeverwaltungen mit dem erwähnten eidgenössischen Berufsausweis anerkannt wird.

Die «Schweizer Gemeinde»

Offizielles Informationsorgan des SGV ist die «Schweizer Gemeinde». Die elf Mal jährlich erscheinende Zeitschrift ist zudem Me­dienpartnerin der Schweizerischen Konferenz der Stadt- und Gemeindeschreiber sowie der Fachorganisation Kommunale Infrastruktur, die in den Bereichen Abfallwirtschaft, Immobilienmanagement, Stadtreinigung, Abwasser, Strassenmanagement sowie Umwelt und Energie für Städte und Gemeinden tätig ist.

Die «Schweizer Gemeinde» informiert in jeder Ausgabe über die Aktivitäten des SGV und über dessen Stellungnahmen zu politischen Fragen. Berichte über das politische Geschehen im Bund, in den Kantonen und Gemeinden sind ebenso fester Bestandteil wie Fachartikel zu Themen wie Raumplanung, Kommunalfahrzeugen und -technik, Energie, Umwelt, Ver- und Entsorgung, Informationstechnologie und So­zialwesen. Die Zeitschrift, die in der Romandie als «Commune Suisse» erscheint, enthält Artikel in Deutsch und Französisch. Die Druckauflage liegt bei 4500 Exemplaren.

Die «Schweizer Gemeinde» ist «Pflichtstoff» in jeder Gemeinde. Sie richtet sich sowohl an die Mitarbeitenden in den kommunalen Verwaltungen als auch an die politischen Behörden. Angesprochen werden Gemeindeschreiber, Finanzverwalter, Bauverwalter und die Verantwortlichen in den Werkhöfen genauso wie die Mitglieder des Gemeinderates, der Gemeindeparlamente und der Kommissio­nen.

Kleines Team

Zwei Personen der SGV-Abteilung Information kümmern sich um Verlag, Redaktion und Layout. Gedruckt wird die «Schweizer Gemeinde» seit einem Jahr bei Stämpfli Publikationen AG – die Stationen davor hiessen Bugra, Benteli Druck AG, Benteli Hallwag Druck AG und Weber Benteli AG. Bei Stämpfli wird die Zeitschrift von Rolf Lienhard, der seit mehr als 20 Jahren in verschiedenen Firmen für die «Schweizer Gemeinde» tätig ist, betreut. Stämpfli ist verantwortlich für Korrektorat, Inserateintegration, Seiten-Finishing, Bildbearbeitung, Plattenbelichtung, Druck, Folierung und Adressierung sowie Spedition.