Stämpfli Konferenz 2009

18.09.2009
03/2009

An der Stämpfli Konferenz 2009 hatten sich rund 80 Personen im World Trade Center in Zürich zu Referaten sowie zum Erfahrungsaustausch getroffen. Themen waren Messbarkeit des Marketings, IT-Systemlösungen und Erfahrungsberichte von Kunden.

Im Eröffnungsreferat ging Prof. Dr. Sven Reinecke, Direktor des Instituts für Marketing an der HSG, auf das Thema «Return on Marketing: Möglichkeiten und Grenzen des Marketing Performance Management» ein. Er erklärte den Weg vom undifferenzierten umsatzorientierten Marketingcontrolling zum ereignisorientierten Marketing Performance Management.

Stämpfli EditorBox

Thomas Hügli, Leiter Kommunikation Energie Wasser Bern, berichtete über seine Erfahrungen mit dem Redaktionssystem Stämpfli EditorBox: «Mit der Stämpfli EditorBox konnte Energie Wasser Bern die gesteckten Ziele – Zeit- und Kostenersparnisse – optimal erreichen. Aus diesem Grund wollen wir nach und nach sämtliche Publikationen über die Stämpfli EditorBox abwickeln.»

Eyebase Media Suite – Bild- und Objektdatenbank

Bourquin SA legt heute sämtliche Bilder auf der Eyebase Media Suite ab. Susanne Roth von Brieger Verpackungen betonte den grossen Zeitgewinn bei der Bildbeschaffung in der gesamten Bourquin-Gruppe sowie die Entlastung der Server. Weiter seien die intuitive Userführung sowie das einfache zur Verfügungstellen von Bildern für Agenturen zentral.

Stämpfli mediaSolution2 – Katalogsystem

Edoardo De Monaco, Leiter Marketing von Demelectric, strich in seinem Referat heraus: «Mit der aktiven Projektbegleitung der Firma Stämpfli konnten heikle Situationen jeweils rechtzeitig erkannt und gelöst werden. So wurden beispielsweise grosse Datenmengen automatisiert eingelesen und personelle Engpässe überbrückt.»

E-Shop: Besucherauswertung zur Steigerung der Verkäufe

Martin Kaufmann, Leiter Verlag,  und Mauro Triozzi, Leiter Marketing der Firma Ingold, sind mit den E-Shop-Ergebnissen zufrieden. Sie wollen den Printkatalog und anschliessend die kundenindivi­duellen E-Shops ebenfalls systemgestützt aufbereiten.

Zur Visualisierung der E-Shop-Bewegungen bietet die Analysesoftware von Herbert Hohn (econda GmbH) neue Analysemöglichkeiten wie Klickdichte der User oder Besucherströme an.

Stämpfli Blätterkatalog

Als neues Produkt wurde der Stämpfli Blätterkatalog vorgestellt: Unterschiedliche Suchfunktionen führen rasch zu den Produkten, die per Klick direkt in den Warenkorb verschoben und gekauft werden können. Modulartig aufgebaut, bietet dieses Tool den Kunden einen intuitiven Online-Shop mit optimalem Wiedererkennungswert.

Stämpfli mediaSolution3 – das neue Katalogsystem

Das neue Stämpfli mediaSolution3-System steht bald vor dem Rollout. Den Teilnehmenden wurden erste Einblicke gewährt. Die neue Version ist auf .net aufgebaut und bringt massive Verbesserungen der Performance sowie bei der Anzeige und Bearbeitung von vielen Datensätzen.