Kulturgeschichtliche Spurensuche durch die Jahrtausende

20.12.2012
04/2012
  • Neuerscheinung

Archäologie ist eine faszinierende Wissenschaft. Nirgendwo sonst kommen wir den Menschen früherer Zeiten und den Wurzeln unserer Kultur näher. Die Art und Weise, wie aus teilweise jahrtausendealten Spuren Geschichte und Geschichten rekonstruiert werden, fasziniert. Die Erkenntnisse der Archäologie bestimmen unser Kulturverständnis in hohem Masse und skizzieren Antworten auf ganz grundlegende Fragen unserer Gesellschaft. Wo liegen die Anfänge der Kunst? Seit wann bestattet der Mensch? Welches sind seine ältes­ten Werkzeuge, seine wichtigsten Werkstoffe? Wie sind Kult und Religiosität im Boden fassbar? Wie profitieren wir heute von Innova­tionen der Römer? Oder woher kommt unsere «gute Stube»?

Der Archäologe Reto Marti und der Künstler Bruno Siegenthaler machen sich auf eine poetisch-sinnliche Spurensuche. ZeitSchichten verwebt abstrakte Malerei mit archäologischen Strukturen. Jedes der 20 Gemälde wird mit einem kulturgeschichtlichen Thema verknüpft. Lyrische Kurztexte entwerfen ein passendes Stimmungsbild. Und kurze Essays lassen einen in die jahrtausendealte Geschichte der Menschheit eintauchen.