Den Zoo ins Wohnzimmer bringen

11.09.2020
03/2020

«Habitat» bringt den Zoo Zürich nach Hause. Mit diesem fühle ich mich von Kindesbeinen an verbunden. Der Bildband stellt die Frage in den Raum, wie wir alle heute ein Bewusstsein dafür entwickeln können, welche Rolle wir im Umgang mit der Natur übernehmen wollen.

Treiber des Buchprojektes war mein inniger Wunsch, über etwas «Sinnvolles» zu schreiben und mich mit einem Thema zu beschäftigen, das mich fasziniert und berührt. Also ein Buchprojekt, bei dem nicht nur mein Kopf, sondern auch mein Herz ganz bei der Sache sein würde.

Ein Herzensprojekt

So fragte ich Alex Rübel an, ob ich ein Buch über ihn und seinen Zoo Zürich schreiben und publizieren könne.

«Guten Morgen, Herr Rübel», schrieb ich im ersten Mail an ihn und stellte mich vor: «Ich arbeite als freischaffende Publizistin. … Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen ‹Herzensprojekt›, das ich mit Leib und Seele anpacken und mit dem ich etwas Einzigartiges auf die Beine stellen kann. Ein Wunschprojekt von mir ist, über Sie, Ihr Schaffen und Wirken als Zoodirektor sowie über die Geschichte Ihres Zoos zu schreiben.»

Während fünf Jahren habe ich sodann Alex Rübel und sein Zooteam begleitet, habe viel mit ihm diskutiert, Fakten gesammelt, zahlreiche Zeitzeugen und Experten befragt und unzählige Momente bildlich festgehalten. Entstanden ist ein Stück Schweizer und insbesondere Zürcher Zoogeschichte.

Wir sind Teil des Ökosystems

Das aktuelle Zeitgeschehen führt uns vor Augen, wie verletzlich wir sind, wenn das Gleichgewicht in unserer Umwelt aus den Fugen gerät. Umso wichtiger sind Institutionen wie der Zoo Zürich, die die Menschen den sorgfältigen Umgang mit der Natur und den Tieren lehren und sie etwas über die Natur lernen lassen.

Um die Vielfalt des Lebens schützen zu können, muss man sie verstehen. Die jüngste Krise offenbart, wie wir tagtäglich mit unserer Lebensweise, unserem Umgang mit den Ressourcen die eigenen Lebensgrundlagen ruinieren. Wie können wir nur?!

Um es mit den Worten von Alex Rübel zu sagen:

«Der Zoo spiegelt unsere Gesellschaft. Sie hat sich von ihrem ursprünglich natürlichen Umgang mit der Umwelt zusehends distanziert und lebt heute ein von der Natur entfremdetes, teilweise sogar künstliches Leben. Für die Natur ist dies fatal. Das Aussterben von Arten ist unwiderruflich und zieht unkalkulierbare, grosse Risiken nach sich. Der Mensch ist Teil des Ökosystems Erde. Kein Lebewesen lebt für sich allein. Die Gesellschaft darf sich nicht komplett autonom, losgelöst von ihrer natürlichen Umgebung verhalten. Die Gesellschaft braucht den Zoo mehr denn je, um Tiere kennenzulernen und sie zu verstehen. Das lebendige Tier, im Umfeld einer vorbildlichen Tierhaltung, lässt den Menschen mit allen Sinnen mit ihm in Kontakt treten. Die Neugier des Betrachters, seine Zugewandtheit und sein Respekt wie auch seine Demut gegenüber dem Individuum bilden dafür die Grundlage.»

Spannende Blicke hinter die Kulissen

«Habitat» ist ein Buch für alle Zoo- und Tierfans, für alle Generationen. Ein thematischer Rundgang kapitelweise durch den Zoo Zürich mit sympathischen Porträts, informativen Hintergrundberichten, spannenden Blicken hinter die Kulissen und zahlreichen packenden Tierfotos.

Es geht um Themen wie «Warum gibt es heute Zoos?», «Wer ist dieser Alex Rübel, und wie arbeitet und denkt er?», «Wie entsteht eine neue Anlage?» oder «Wie gelangt ein Tier in den Zoo, und wie verlässt es ihn?». Auch das Thema Zooethik kommt nicht zu kurz.

Wohl nur ein Buch ist in der Lage, so viel an Informationen, Wissen, visuellen Eindrücken und Emotionen bleibend in Szene zu setzen und den Zoo Zürich jedem Einzelnen nach Hause ins Wohnzimmer zu bringen. Der Inhalt dieses Buches lässt innehalten und staunen über Alex Rübels grossartiges Lebenswerk.

Die Autorin

Simone Bammatter (*1973) ist in Zürich aufgewachsen, wo sie auch heute mit ihrer Familie und ihrem Hund lebt. Nach dem Studium an der Hochschule St. Gallen arbeitete sie während zehn Jahren in internationalen Konzernen und in einem Beratungsunternehmen. Ende 2009 machte sie sich als freie Publizistin mit der Agentur Mindnet selbstständig. Ihre Leidenschaft gehört dem Schreiben, sie ist Autorin von Sachbüchern und Biografien. Mit ihren Texten überraschen und gleichzeitig das Detail im Auge behalten, die Essenz herausschälen, das ist es, was Simone Bammatter am Herzen liegt.

Das Buch

Simone Bammatter

Habitat

Der Zoo Zürich unter Alex Rübel

316 Seiten, reich bebildert, gebunden,

Fr. 69.–, ISBN 978-3-7272-6055-1

Jetzt bestellen unter www.staempfliverlag.com