Das etwas andere juristische Buch

20.12.2005
04/2005
  • Neuerscheinung

Der Eingangsbereich bei Stämpfli sah am 13. September etwas anders aus als gewöhnlich. Grossformatige farbige Ölbilder und schlanke, elegante Säulen schmückten den Empfangsraum. «Wird hier eine Bilderausstellung vorbereitet?», fragten viele der Betrachter. «Nein, es handelt sich um die Vernissage eines Buches aus dem juristischen Bereich!», konnten die Eingeweihten antworten.

Damit war die Verblüffung bei den meisten der Fragenden gross, vor allem dann, wenn der Buchtitel des Werks gleichzeitig auch noch genannt wurde: «Tafelkommentar zum MWSTG» (Mehrwertsteuergesetz), mit der Illustration eines Ölbildes der Künstlerin Saba Steck-Özenc auf dem Buchdeckel. Der Autor Dr. Martin Kocher konnte an der Buchvernissage anhand eines einprägsamen Beispiels die anwesenden Mehrwertsteuerspezialisten, Juristen, Fachkundigen und Freunde leicht von den Vorteilen seines Tafelkommentars überzeugen, nicht nur deshalb, weil das komplexe Thema Mehrwertsteuer heute in der Wirtschaft eher negative Gefühle hervorzurufen scheint. Alles in verständlicher und anschaulicher Weise dem Benutzer zugänglich zu machen, sei das grosse Ziel während der rund zweijährigen Entstehungsphase dieses Kommentars gewesen, bemerkte der Verfasser. Dass dieses aussergewöhnliche Werk grossen Zuspruch unter den Fachleuten erhalten wird, hoffen sowohl der Autor wie der Verlag. Und mit dem ab­strakten Bild auf dem Umschlag soll dem Anwender vorerst einmal der Einstieg in die Materie leichter fallen …