Jeden Tag aufs Neue

20.12.2006
04/2006
  • Unternehmen

Während eines Telefongesprächs unseres damaligen Verlagsleiters mit Peter Hubacher, dem Bereichsleiter Verlagsleistungen+Zeit­schriften der Stämpfli Publika­tionen AG, über die Printausgabe unserer ProgrammZeitung stiessen die beiden zufällig auf unser damals aktuelles Problem – die Website.

Unsere Zeitung informiert als Kulturmagazin monatlich über das kulturelle Leben und Schaffen der Region Basel und ist im Abonnement sowie am Kiosk erhältlich. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt dementsprechend bei der gedruckten Ausgabe. Unser Auftritt im Internet dient hauptsächlich zwei Zielen: erstens der Informa­tion über die ProgrammZeitung im Allgemeinen (Abodienste, Inser­tionsbedingungen, Team usw.), und zum Zweiten bieten wir spe­zielle Dienstleistungen an, z.B. einen Archivdienst mit den Texten aus vergangenen Ausgaben der Printversion sowie das Herzstück – unsere Agenda. Ausserdem wollten wir gewappnet sein für zukünftige Bedürfnisse wie eine Online-Redaktion oder zweisprachige Informationen. Insbesondere sollte unsere virtuelle Leserschaft eine bessere Übersicht, mehr Informationen und vor allem eine benutzerfreundliche Oberfläche bekommen. Bei der Entwicklung ein zentraler Punkt war die Agenda mit der dazugehörigen Tagesagenda. Monatlich werden rund 1500 Ausgehtipps erfasst und kategorisiert sowie mit weiteren Anwendungen verknüpft. Ein Modul für Bannerwerbung auf der Homepage sowie in der täglichen E-Mail-Agenda waren weitere gewünschte Neuerungen. Unser Ziel war es, drei Monate nach dem ersten Gespräch unsere neue, frische und zeitgemässe Webseite mit Agenda der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Erich Frauenknecht, der Projektleiter der Stämpfli all media AG, schlug uns ein heute übliches Content-Management-System vor. Dieses wurde bereits bei einem anderen Kunden zur Bearbeitung von Webseiten und, ein wichtiger Punkt, als Veranstaltungsdatenbank eingesetzt. Dies überzeugte uns, und wir entschieden uns für das Produkt iRacer als Basis. Intern definierten wir die Anforderungen, die gewünschte Struktur sowie mögliche Inhalte und vermittelten diese an unseren Partner. Bald darauf erhielten wir erste Designvorschläge für die «Benutzer­oberfläche». Wir waren begeistert. Die Oberfläche war ruhig, übersichtlich und informativ – trotz den vielen Bedürfnissen, die wir abbilden wollten. Unsere Vorschläge und Korrekturen zur Oberfläche und Umsetzung im CMS wurden laufend umgesetzt. Gleichzeitig arbeitete das Entwicklungsteam der all media AG an der Lösung für die Agenda. Diese wird später täglich mit Daten «gefüttert» und muss deshalb eine möglichst benutzerfreundliche Oberfläche besitzen. Ganz abgesehen davon, dass sie auch noch funktionieren sollte.

Während an einigen Ecken vonseiten der Entwickler gearbeitet wurde, konnten wir bereits erste Texte erfassen und bearbeiten. Bilder wurden hochgeladen, die im alten Archiv befindlichen Texte übertragen, und die Agenda wurde laufend verbessert. Am 5. Mai 2006 konnten wir unsere neue Website aufschalten.

An dieser Stelle möchten wir dem involvierten Team der Stämpfli all media AG für die angenehme Zusammenarbeit ganz herzlich danken. Ich persönlich freue mich täglich, wenn ich den Explorer aufrufe und das Ergebnis der Arbeit als Homepage vor mir sehe.