Teamleitung im Versandteam

20. September 2018
03/2018
  • Fokus

Die Handabteilung der Buchbinderei wird seit rund eineinhalb Jahren von drei Frauen gemeinsam geleitet. Monika Z`Berg, Monika Kisz und Jessica Filandarakis teilen sich die Verantwortung der Teamleitung.

Geteilte Verantwortung bedingt eine grosse Offenheit der Beteiligten und eine sehr gute Kommunikation. Hört man sie erzählen – ich sprach mit Monika Kisz und Jessica Filandarakis –, spürt man eine grosse Harmonie und viel Einigkeit. Es gibt klare Strukturen, wer wann wofür zuständig ist, gleichzeitig wird aber auch sehr flexibel auf die aktuelle Tageslage reagiert.
Das Versandteam von links nach rechts: Monika Z'Berg, Jessica Filandarakis und Monika Kisz
Jeweils eine Person ist eine Woche lang verantwortlich für das «Büro», wie sie es nennen. Dies umfasst die Planung von Aufträgen und des vorwiegend temporär beschäftigten Personals, die Termine, die Abklärungen mit dem VID, die Materialbestellung, die Machbarkeitsabklärungen, die täglichen Mails und viele weitere Aufgaben. Wöchentlich findet eine Sitzung zur Übergabe statt, daneben denken die Kolleginnen, die nicht im Büro sind, aber immer auch mit und stehend beratend zur Seite, wenn ein Problem auftaucht. Ziele werden stets miteinander abgesprochen, Vorschläge und Erfahrungen werden geteilt und weitergegeben.
Anfangs war vor allem die Unsicherheit, die Angst, etwas vergessen, nicht berücksichtigt zu haben, etwas belastend. Inzwischen haben sich die drei aber an die «Bürde» der Verantwortung gewöhnt, wissen, dass sie Entscheidungen treffen und für Fehler geradestehen müssen, dass man aber gerade daran wächst. Ihre Aufgabe macht ihnen Spass, und sie schätzen die Herausforderung, aber auch die Freiheit, die die Teamlösung jeder Einzelnen von ihnen lässt.
  • Jacqueline Preisig

zum Anfang der Seite